Michi siegt beim Ironman 70.3 in Santa Cruz

Michi siegt beim Ironman 70.3 in Santa Cruz

Der österreichische Triathlon-Profi Michael Weiss siegte letzten Sonntag beim Ironman 70.3 in Santa Cruz/Kalifornien.
Fast 2000 Teilnehmer nahmen 1900m Schwimmen im Meer, 90km mit dem Fahrrad auf dem berühmten Highway 1, sowie abschließend einen hügeligen, mit zum Teil Trails gespickten Halbmarathon in Angriff. Weiss schaffte seinen Erfolg mit einem neuen Streckenrekord in 03:50:25 und gewann hiermit seinen ersten 70.3 Bewerb, nach bereits drei Siegen auf der vollen Ironman Distanz.

Michi stieg 4 Minuten hinter dem besten Schwimmer aus dem Pazifik, startete aber gewohnt schnell und routiniert eine Aufholjagd an die Spitze auf seinem Diamondback Serios Triathlonrad. Er legte die schnellste Radzeit des Tages mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 43,6 km/h hin. Dafür musste er laut seines SRM PowerMeters 356 Watt im Durchschnitt leisten.
Weiss lief als Erster aus der T2 und und konnte seine Führung konstant halten. Neben der schnellsten Radzeit schafft er auch die beste Halbmarathonzeit der Profis, 01:13:08, und finishte ca. 3 Minuten vor dem Zweiten, Denis Chevrot (FRA) und Ben Hoffman (USA), der als Dritter ins Ziel kam.
 
"Das war ein unglaublicher Tag für mich”, meinte Michi, "mein allererster 70.3 Sieg. Ich habe hart für diese Leistung gearbeitet und trainiert. Meine Sponsoren, Trainer, Familie und Freunde haben mich immer unterstützt; das ist der Lohn.”

Michi blickt mit seinen Sponsoren und Partnern zuversichtlich in die nahe Zukunft der Saison: Die Ironman Weltmeisterschaft in Hawaii findet am 8. Oktober statt, 2 Wochen später folgt die XTERRA WM auf Maui.






 >> Alle Termine anzeigen

© Michael Weiss, 2017
programmed by NYX | powered by bikeboard.at