Zweiter Platz beim Heim-Ironman

Zweiter Platz beim Heim-Ironman

Platz 2 für Michael Weiss beim Ironman Austria! Der Niederösterreicher zeigte bei seinem Heim-Rennen eine starke Leistung und musste sich nur dem Belgier Marino Vanhoenacker geschlagen geben.

Dem insgesamt dritten Stockerlplatz des 34-Jährigen am Wörthersee nach 2010 (Platz 3) und 2011 (Platz 2) ging ein packendes Duell mit Vorjahressieger Ivan Rana voraus.

Nach dem Schwimmen – die 3,8 km im Wörthersee absolvierte Weiss in 51:52 Minuten – zündete er auf dem Rad einmal mehr den Turbo.

„Ich habe beim Set-Up ein bisschen riskiert, aber die Entscheidung für das neue Laufrad von XeNTiS war goldrichtig“, konnte der einzige österreichische Ironman-Sieger die Ergebnisse vom Aero-Test im Dusika-Stadion auf den Asphalt bringen.

Seine Aufholjagd über 180 km („Die Stimmung an der Strecke war sensationell!“) führte „Wiki-Miki“ auf seinem Falco V bis auf Platz zwei vor.

Der abschließende Marathon entwickelte sich zum Thriller. Bei Kilometer 25 ging Rana an Weiss vorbei, doch das Aushängeschild von den Tri Runners Baden konnte den Konter setzen und auch durchziehen.

„Ich hatte mich mit Platz drei schon abgefunden, aber dann hat sich doch noch eine Chance aufgetan. Es hat weh getan, ich hab nur mehr Sterne gesehen, aber durch den Adrenalinkick war es auszuhalten“, so Weiss. Nachsatz: „Das war taktisch sicher meine beste Leistung!“

Von der „Sportwoche“ wurde der Gumpoldskirchner gar als „Meister der Renneinteilung“ geadelt. Dass es auch im vierten Anlauf nicht mit dem erhofften Heimsieg geklappt hat, für Weiss kein Beinbruch: „Dieser zweite Platz fühlt sich an wie ein Sieg. Damit bin ich fix für Kona qualifziert, das ist einfach nur genial.“

Den Fans am Wörthersee streute Österreichs erfolgreichster Triathlet Rosen. „Die Stimmung ist ein Wahnsinn – und das vom Start bis ins Ziel. Die Fans tragen dich in Klagenfurt über die Finishline.“ Die erreichte Michael Weiss übrigens nach 8:06:59 Stunden.






 >> Alle Termine anzeigen

© Michael Weiss, 2017
programmed by NYX | powered by bikeboard.at