Die richtigen Lehren gezogen

Die richtigen Lehren gezogen

Startschuss für die europäische Ironman-Saison – und das fast auf den Tag genau vier Monate vor den 70.3 World Championships in Zell am See.

Für Triathlon-Profi Michael Weiss geht es im französischen Aix-en-Provence um wertvolle Punkte für die WM-Qualifikation. Für den Niederösterreicher ist es aber auch eine Reise in die Vergangenheit.

Denn in Monaco, nicht einmal zwei Autostunden von Aix-en-Provence entfernt, begann für Michael Weiss im Jahr 2008 seine internationale Triathlon-Karriere mit Platz 2. Damit löste der heute 34-Jährige gleich in seinem ersten Ironman-Rennen das begehrte Ticket für die Ironman World Championships auf Hawaii.

„Ich erinnere mich immer wieder gerne an dieses Rennen zurück. Ich war der Newcomer und habe alle überrascht – aber am meisten mich selbst.“ Rund sechs Jahre später ist Weiss Gewinner von drei Ironman-Rennen – als übrigens einziger Österreicher – und nach wie vor einer der stärksten Radfahrer im Profi-Feld.

Diese Stärke möchte er auch am Sonntag beim Ironman 70.3 Pays d’Aix in und um die Universitätsstadt Aix-en-Provence wieder ausspielen. Zu absolvieren sind neben den 90 Rad-Kilometern auch noch 1,9 km Schwimmen und ein Halbmarathon.

Aus den ersten beiden Rennen 2015 – Challenge Dubai und Ironman 70.3 Oceanside – hat Weiss gemeinsam mit Trainer Mario Huys die richtigen Schlüsse gezogen. „Die Bedingungen in Lucca waren in den letzten Wochen perfekt, ich konnte mein Training voll durchziehen. Ich bin zuversichtlich, dass sich das in meinem Ergebnis am Sonntag wiederspiegelt.“

Die Konkurrenz ist wie schon in Oceanside hochkarätig. Neben zahlreichen starken Franzosen kämpfen auch Ritchie Nicholls und Fraser Cartmell aus Großbritannien, der Italiener Domenico Passuello und der Tscheche Filip Ospaly, dreifacher Gewinner des Ironman 70.3 Austria in St. Pölten um WM-Quali-Punkte für Zell am See.

„Es gibt keine einfachen Rennen mehr, die Starterfelder sind durch das Kona Pro Ranking immer und überall mit zahlreichen Top-Profis besetzt. Ich hoffe aber, dass ich wieder ein Wörtchen um die Spitzenplätze mitreden und einen großen Schritt zur Heim-Weltmeisterschaft machen kann.“

Der Startschuss zum Ironman 70.3 Pays d’Aix erfolgt am Sonntag um 7:30 Uhr. Das Rennen kann auf ironmanlive.com mitverfolgt werden.






 >> Alle Termine anzeigen

© Michael Weiss, 2017
programmed by NYX | powered by bikeboard.at