11. beim Ironman 70.3 St.George

11. beim Ironman 70.3 St.George

Die Ironman 70.3 US Championships in St.George, Utah stellten eine besondere Herausforderung für Michi dar. War dies doch - am Ort seines ersten Ironmansieges - das erste Rennen seit 2011 über die halbe Ironmandistanz.
Trotz zweier Ironmanrennen (1. in Cozumel und 4. in Melbourne) in den letzten fünf Monaten, lieferte der Niederösterreicher eine starke Leistung ab - und dies in mitten von einem sehr starken Teilnehmerfeld. Weiss erreichte als 11. das Ziel und erzielte dabei die schnellste Radzeit des Tages (2:07:32h) und eine Halbmarathonzeit von 1:12:44h.

Michi lag nach 1,9km Schwimmen im kalten Sandy Hollow Reservoir fast vier Minuten hinter den Führenden zurück. Auf der sehr anspruchsvollen 90km langen Radstrecke konnte Michi gemeinsam mit dem Deutschen Sebastian Kienle den Abstand auf die Spitze verkürzen, jedoch nicht mehr in das match um den Sieg eingreifen. Mit einer starken und gleichmässigen Laufleistung auf der hügeligen Strecke verpasste er nach 3:50:10h Renndauer die Top-Ten nur um wenige Sekunden.

Michi wird demnächst nach Österreich reisen und dann seine "Euro-tour" mit dem Start beim Ironman 70.3 in St.Pölten am 25. Mai beginnen.


Ergebnisse hier

SRM Analyse hier

pic: atozion.com






 >> Alle Termine anzeigen

© Michael Weiss, 2019
programmed by NYX | powered by bikeboard.at