Olympia- teilnehmer unter sich

Olympia- teilnehmer unter sich

Am Samstag fand der dritte Cross-Lauf der Pikes Peak Road Runners in Colorado Springs statt. Mehrere hundert Läufer wagten sich bei warmen aber windigen Bedingungen auf die 5 Meilen lange Strecke. Diese zeigte sich von ihrer schwierigen Seite, war doch ein Großteil des Trails von tiefem und rutschigem Schnee bedeckt.
Michi Weiss ging als Gesamtführender der Winter Serie an den Start und nützte einmal mehr einen kurzen, aber sehr harten Lauf als Flucht aus dem Triathlontraining-Alltag. Weiss führte das Feld über die erste Meile an, wurde dann aber von 3000-Meter Hindernisspezialist Justin Chaston (GBR) überholt. Chaston und Weiss  hätten sich schon früher über den Weg laufen können, war doch Chaston nicht nur bei den Olympischen Spielen 1996 in Atlanta und 2000 in Sydney sondern, genauso wie Michi, 2004 in Athen dabei.
Zurück nach Colorado Springs: Dort konnten Michi dann den zweiten Platz  verteidigen und erreichte nach 29:21 Minuten das Zeit, genau eine Minute hinter Chaston.
Damit geht Weiss auch in das letzte Rennen der Winter Serie als Führender und wird versuchen am 26. Februar seinen Titel zu verteidigen.

Ergebnis hier






 >> Alle Termine anzeigen

© Michael Weiss, 2019
programmed by NYX | powered by bikeboard.at